22 Bullets
Originaltitel: L`Immortel

Thriller
Frankreich, Verleih: 22.05.2011
Verlag: Sony

FSK 18FSK ab 18 , Länge: 117 Minuten

Regie: Richard Berry
Darsteller: Jean Reno, Kad Merad, Gabriella Wright, Richard Berry, Marina Foïs, Jean-Pierre Darroussin, Claude Gensac, Venantino Venantin

Bonusmaterial: Making of,Trailer,Jean Reno in München
Trailer: http://specials.sphe.de/22bullets/

Wertung: 3/6 sternsternstern

22 Bullets
Jacques holt seinen Sohn von der Schule ab und gerät in einen Hinterhalt. Er wird von 22 Kugeln getroffen, überlebt jedoch wie durch ein Wunder. Jacques, ein knallharter Gangsterboss, will herausbekommen, wer der Verantwortliche für den Anschlag ist. Es kristallisiert sich bald heraus, dass es sich um seinen ehemaligen Jugendfreund Tony handelt. Die junge, unbestechliche Polizistin Marie ist auf den Fall angesetzt und gerät zwischen die Fronten des mit immer unerbittlicheren Mitteln ausgefochtenen Bruderkriegs.

Auch ein Jean Reno in Bestform kann diesen Film nicht die benötigte Würze verleihen um ihn über ein mittelmäßiges Niveau hinaus zu steigern. Die Charaktere sind zu schematisch und gehen aufgrund des Fixpunkts Reno doch völlig unter. Die Geschichte ist zu konstruiert und vorausschaubar, natürlich ist „der Antiheld“ nicht böse, sondern irgendwann im Laufe der Jahre geläutert vom Saulus zum Paulus der sich auf einem Rachefeldzug befindet, den er natürlich ohne es vorweg zu nehmen gewinnt.

Mario (12.06.2011)

Icon
videotests.de
dvdcentrum.de

©2001–2017